08.05.2019

Dankeschönfahrt - Ein Tag auf der Insel Hiddensee

Um einfach mal "DANKE" zu sagen, luden wir am 07.05.2019 unsere besonders engagierten Mitglieder zu einem Überraschungsausflug ein.

Nachdem wir fast 50 Teilnehmer aus unserem Landkreis eingesammelt hatten, ging es morgens mit dem Reisebus aus Greifswald los. Ganz im Sinne von Kultur, Bildung und Erholung war die Freude groß, als das Programm der Fahrt im Bus bekannt gegeben wurde. Bei zwar etwas kühlen Temperaturen aber reichlich Sonne ging es unter Begleitung zweier erfahrener Betreuerinnen Richtung Stralsund, um mit dem Schiff der Reederei Hiddensee auf die Insel zu fahren.

Nach einem reichlichen "Bordfrühstück" und einer beeindruckenden 2-stündigen Überfahrt u.a. über den Strelasund, legte unser Schiff am Hafen Vitte an. Hier wurden wir von 2 Pferdekutschen des Fuhrmannshof Neubauer abgeholt. Während der einstündigen Fahrt nach Kloster, welche von fröhlichen Gesängen unserer Teilnehmer begleitet wurde, haben uns die charmanten Kutscher viele interessante Fakten über die Insel Hiddensee erzählt.

Nach unserer Ankunft in Kloster genossen wir einen kurzen Spaziergang in der nun doch gut wärmenden Sonne und freuten uns schon auf das Mittagessen im Wieseneck Restaurant. Neben einer leckeren Fischsuppe entschieden sich die meisten für ein frisches Dorschfilet mit Gemüse und hausgemachten Kartoffelstampf als Hauptgang. Es schmeckte einfach „hääärrlich“.

Gut gestärkt konnte nun auf dem Weg zum Hafen Kloster das eine oder andere Sanddornprodukt direkt von der Insel erworben werden. Aber auch ein kurzer Besuch am Haus Seedorn durfte nicht fehlen. Dieses Haus kaufte 1930 der deutsche Dramatiker Gerhart Hauptmann, welcher 1912 sogar mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Nach seinem Tod 1946 wurde sein Leichnam auf dem Inselfriedhof in Kloster beigesetzt.

Am Hafen angekommen ging es zum Abschluss des Tages auf die Insel Rügen. Das Schiff legte pünktlich in Schaprode an, wo uns nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort, auch schon unser Busfahrer erwartete um uns zum Abendimbiss in die Alte Pommernkate nach Rambin zu fahren. Hier gab es u.a. hausgemachten Kartoffelsalat mit Fisch oder aber eine deftige Soljanka.

Bevor wir uns auf die Heimreise machten, konnten unsere Mitglieder noch ein paar Leckereien vom Bauernmarkt, der Inselbrauerei oder der Fischräucherei für zuhause einkaufen. Als alle wieder im Bus saßen und es zurück nach Hause ging, gab es für unsere beiden Betreuerinnen zum Abschluss einen kräftigen "DANKE-Applaus" und Holunderblütenwein als Geschenk für diesen tollen Tag.