15.11.2018

Alt werden in Wolgast? - Bericht von unserer Seniorenkonferenz

Heute fand ganztägig unsere 1. Seniorenkonferenz in unserer Begegnungsstätte im Kleeblattcenter Wolgast statt. Neben zahlreichen thematischen Vorträgen für ein gesundes, sicheres und komfortables Leben im Alter, gab es kostenfrei eine Vorstellung der neuen zweiten Pflege-WG, ein buntes Unterhaltungsprogramm, köstliche Speisen und eine interessante Diskussion mit dem Bürgermeister von Wolgast, Stefan Weigler.

Eröffnung mit Bürgermeister Stefan Weigel

Aktuelle Techniktrends mit Frau Kempka vom ILWiA

Einblick in die neue 2.PFlege-WG

Die Begegnungsstätte im Kleeblattcenter Wolgast war heute der Ort für unsere Seniorenkonferenz unter dem Thema "Lohnt es sich in Wolgast alt zu werden?". Nach einem Frühstück mit Sektempfang und musikalischer Untermalung von DJ Blocki eröffnete Stefan Weigler, Bürgermeister von Wolgast, die Diskussionsrunde vor über 60 interessierten Zuhörern.

Zitat und Fazit Herr Weigler: "Wir haben zwei wachsende Bevölkerungsgruppen in Wolgast: Kinder und Senioren. Vergangene und zukünftige Entwicklungen, wie Schulneubau sowie Aus- und Umbau der Infrastruktur und des Wohnraumes für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen, machen es definitiv lohnenswert in Wolgast alt zu werden."

Weiterhin präsentierte Jenny Kempka von der Initiative Leben und Wohnen im Alter die neuesten altersgerechten technischen Hilfsmittel für ein langes selbstbestimmtes Wohnen. Unser Hausnotruf vom Landesverband war ebenfalls vertreten. Kriminalhauptkomissar a.D. und Seniorensicherheitsberater Stephan Lack zeigte aktuelle Betrügertricks und wie man sich davor schützen kann. Ein weiteres Highlight war die Präsentation unserer neuen 2. Pflege-WG, die ab sofort zwölf hochmoderne Wohnungen im Kleeblattcenter anbietet. Inzwischen sind über die Hälfte vergeben und ab Januar 2019 richten sich die ersten Bewohner ein. Unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und gefördert von Demokratie Leben! war es möglich einen rundum gelungenen Tag für insgesamt über 150 Gäste aus Wolgast und dem Umland samt Informationen, Diskussionen, Verpflegung, Bewegung und Tanz zu veranstalten.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten.