Kindertagesstätte "Bummi" in Züssow

Als pädagogische Einrichtung unterstützen und ergänzen wir die Erziehung und Bildung in der Familie. Wir bieten den Kindern vielfältige Erlebnis- und Lernbereiche an. Die Sinne der Kinder werden in vielerlei Hinsicht durch geeignetes Material angeregt und die Lernbereitschaft sowie der Forscherdrang entwickelt. Das Lernen in der Kita erfolgt spielerisch. 

Einen großen Stellwert nehmen bei uns die Natur und Umwelt, eine gesunde Ernährung und der tägliche Aufenthalt mit viel Bewegung im Freien ein. 

Die Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern e. V. ist Träger der Kindertagesstätte in Züssow.

Öffnungszeiten

Von Montag bis Freitag ist die Kita von 6.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Schließzeiten

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist die Kita geschlossen.

Kapazität

Unsere Kita hat eine Kapazität von 101 Plätzen. Diese teilen sich wie folgt a

  • 1 Krippengruppe mit 18 Plätzen
  • 2 Kindergartengruppen mit 39 Plätzen
  • 1 Hortgruppe mit 44 Plätzen

Bei uns arbeiten 5 staatliche anerkannte Erzieher/innen, mit einer Zusatzqualifizierung als Papilio- Erzieherin

 1 Hausmeister, 1 Wirtschaftskraft und 1 Reinigungskraft.

Kontakt

Kita „Bummi“

Schulweg 5

17495 Züssow

Telefon: 038355 61509

Fax: 038355 79324

kita-zuessow@volkssolidaritaet.de

Ansprechpartnerin: Petra Götze

Unsere Einrichtung im Einzelnen

Die Kindertagesstätte befindet sich abgelegen vom Dorfzentrum in einer ruhigen, wenig befahrenen Straße am Park.

Zur Kita gehören ein 10.200 m² großer Spielplatz mit Sandkästen, Klettergeräten, Rutsche, Schaukel, Wiesen, Bäumen, Sträuchern und eine Terrasse.

Im Gebäude befinden sich 4 Gruppenräume, 1 Bewegungsraum, 3 Sanitärräume, 1 Küche, 1 Büro und lange Fluren, die die Kinder auch zum Spielen nutzen können..

Die Kinder unserer Einrichtung erhalten die Vollverpflegung durch den Speisen- und Partyservice Risch aus Gützkow.

Inhaltliche Schwerpunkte

Unser pädagogisches Konzept ist nach dem situationsorientierten Ansatz ausgerichtet.
Ausgehend von sozialen Lebenssituationen lernen die Kinder ihr zukünftiges Leben zunehmend selbstständig, autoritär und sachkompetent zu bewältigen.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind als aktiver, handelnder Mensch mit seinen Stärken, Schwächen und Bedürfnissen. Er braucht soziale Kontakte zu anderen Kindern und Erwachsenen für seine Entwicklung.
Unser Ziel ist es, handlungsfähige, soziale Persönlichkeiten zu erziehen, die sich mit ihrer individuellen Sach- und Sozialkompetenz in die Gesellschaft eingliedern können und sich als Teil dieser sehen. Dabei ist das Spiel die wichtigste Lernform im gesamten Tagesablauf Tag.

Natur und Umwelt

Durch das Leben in und mit der Natur  lernen Kinder Zusammenhänge zu erkennen, entwickeln Liebe zur Natur und setzen sich mit ihrer Umwelt auseinander.

Dazu bieten wir den Kindern:

  • einen naturbelassenen Spielplatz
  • Wiesentage im angrenzenden Park
  • regelmäßige Wald-Tage

Spielerisch begreift das Kind seine Umwelt und sammelt so eigene Erfahrungen, baut soziale Beziehungen auf und entwickelt Sprach- und Bewegungsfähigkeiten.


Papilio
Das Programm Papilio, welches in unserer Kita praktiziert wird, dient zur Verminderung von Verhaltensauffälligkeiten und zur Stärkung sozialer Kompetenzen. Im Rahmen dieses Programms wird die Kreativität der Kinder gefördert, in dem sie für ihr Spiel Gegenstände selbst herstellen und Naturmaterial verwenden.

Die Kinder erleben:

  • Spielzeug macht Ferientag
  • Paula und die Kistenkobolde
  • Meins-deins-eins-unser-Spiel

An Experimente und Naturwissenschaften werden die Kinder durch das „Haus der kleinen Forscher“ herangeführt.

Eingewöhnungszeit

Für Kinder, die in unsere Kita kommen, werden die individuellen Betreuungszeiten mit den Eltern abgestimmt.

Elternarbeit

Zweimal im Jahr finden Elternabende statt. Weiterhin bieten wir Elternnachmittage, Elternkaffee an, führen Eltern-und Entwicklungsgespräche durch und arbeiten mit Elternbriefen. Durch den Elternrat wird die Arbeit der Einrichtung unterstützt.
Die Eltern werden bei Projekten, Wandertagen, Fahrten mit den Kindern ins Theater oder zu Konzerten und Festen in der Kita einbezogen.
Die Arbeit in den Gruppen wird dokumentiert und für die Eltern sichtbar gemacht. Hinweise und Anregungen der Eltern nehmen wir gern entgegen. Es gibt bei uns einen aktiven Elternrat.

 

Aktivitäten

Für die Kinder werden im Jahr folgende Aktionen angeboten:

  • Fasching,
  • Osterfest und Herbstfest
  • Kindertagsparty,
  • Abschlussfest für die Kinder, die eingeschult werden,
  • Weihnachtsfeier
  • Geburtstage.

Wir fahren mit den Kindern ins Theater, zu Konzerten und holen uns Puppenspieler ins Haus. Ein weiterer Höhepunkt ist die Waldwoche mit den Vorschulkindern. und das Übernachten in der Kita am Abschlussfest.

An Projekten wird im gesamten Jahr gearbeitet. Die Kinder forschen und experimentieren mit verschiedenen Materialien.

Kooperationen

Mit der Grundschule wurde ein Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit abgeschlossen. Es finden gegenseitige Besuche statt, Lehrer und Erzieherin nehmen an der Schuluntersuchung teil, die Erledigung der Hausaufgaben wird abgestimmt und es werden gemeinsame Feste geplant und durchgeführt.
Mit der Fachberatung der Volkssolidarität besteht eine gute Zusammenarbeit.
Durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, Gesundheitsamt, Frühförderung und Familienpflegern bieten wir den Familien eine gute Entwicklung ihrer Kinder.

Da unser Träger die Volkssolidarität ist, ist die generationsübergreifende Arbeit ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Dies zeigt sich in folgenden Aktivitäten:

  • Gestalten von Oma und Opa Tagen
  • Gemeinsame Projekte mit älteren Menschen
  • kulturelle Beiträge in Altenheimen
  • mit dem Kulturverein unseres Dorfes gestalten wir Kinderfeste
  • zu Firmenjubiläen gratulieren wir mit einem Programm
  • über das Leben in unserer Kita berichten wir mit Aushängen und in der Presse